Neben dem Herunterladen von Datensätzen besteht die Möglichkeit Datensätze von einem lokalen Verzeichnis auf dem PC ins TachoWeb hochzuladen.

Nach Klick auf „Datei hinzufügen“ wählen Sie das entsprechende Verzeichnis Ihres PCs aus und klicken „Öffnen“. Die ausgewählte Datei erscheint mit Status "Bereit zum Hochladen" in der Tabelle. Sie können natürlich auch noch weitere Dateien hinzufügen. Haben Sie alle gewünschten Datein geöffnet, können Sie mit einem Klick auf „Dateien hochladen“ diese Daten importieren.  Die Spalte "Status" gibt ihnen dabei Auskunft über den aktuellen Bearbeitungsstand

upload_blau_16.png "Bereit zum Hochladen"  "In Bearbeitung"  "Fertig"  "Fehler"

Sie können jederzeit mit Klick auf den Eimer einen entsprechenden Upload wieder löschen. Wurde die Datei erfolgreich hochgeladen, steht Sie Ihnen anschließend im TachoWeb zur Verfügung. Der Spalte "Auf dem Server zugeordneter Dateiname" können Sie dann den Dateinamen im System entnehmen. Die Spalte Rückmeldung gibt, insbesondere im Fehlerfall, Aufschluss über die Dateiverarbeitung. Mögliche Gründe für Fehler können sein:

  • Dateiformat nicht lesbar (Dateiformat: *.aaa, *.alc, *.c1b, *.ddd, *.dlc, *.esm, *.tgd, *.v1b)
  • Daten unvollständig/Invalide Daten**
  • Daten sind nicht korrekt vom Tachografen signiert**
  • Der Container ist bereits vorhanden (derselbe Datensatz darf nur einmal im System vorliegen)
  • Der Fahrer/Fahrzeug der dem Container zugeordnet ist, ist in einem anderen Account registriert

In der Archivierungshistorie finden Sie eine Übersicht aller durchgeführten Uploads, ggf. inkl. aufgetretener Probleme.

**Die hochgeladenen Datensätze müssen entsprechend VERORDNUNG (EWG) Nr. 3821/85 vollständig sein. Alle Datensätze, die nicht diese Anforderungen erfüllen, werden von uns nicht verarbeitet. Das heißt:

Ein Fahrzeugdatensatz (VU) muss:

  • die Abschnitte "Übersicht" (Trep 1), "Ereignisse und Störungen" (Trep 3) und "Technische Daten" (Trep 5) enthalten und deren Signatur muss vorhanden und korrekt sein und
  • mindestens einen Eintrag für "Tätigkeiten" (Trep 2) mit gültiger Signatur enthalten.

Ein Fahrerkarten- oder ein Werkstattkartendatensatz muss:

  • die Abschnitte "DriverCardIdentification" resp. "WorkshopCardIdentification" und "CardDriverActivity" enthalten und deren Signatur muss vorhanden und korrekt sein und
  • für eine Fahrerkarte müssen zusätzlich die Abschnitte "Faults_Data", "Driver_Activity_Data", "Vehicles_Used", "Places", "Control_Activity_Data", "Events_Data" und "Specific_Conditions" enthalten und deren Signatur korrekt sein, so wie in Anlage 7, Abschnitt 3.3 der EU-Verordnung gefordert.